header visionen

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Erwerb von Studien.

§ 1 Geltungsbereich
Für die Geschäftsbeziehung zwischen hnw consulting und dem Besteller gelten ausschließlich die
nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen
Fassung. Entgegenstehende oder abweichende Geschäftsbedingungen erkennt hnw consulting auch
dann nicht an, wenn hnw consulting in Kenntnis entgegenstehender oder abweichender Bedingungen
eine Bestellung annimmt.

§ 2 Vertragsschluss und Rücktritt
Die Angaben zu Waren und Preisen auf Formularen oder der Website von hnw consulting stellen noch
kein bindendes Angebot auf Abschluss eines Vertrages dar.
Der Kaufvertrag über den oder die vom Besteller ausgewählten Artikel wird geschlossen, wenn hnw
consulting die Bestellung durch Vertragsbestätigung bzw. Lieferung der Ware annimmt. Eine
Bestätigung des Eingangs der Bestellung stellt noch keinen Vertragsschluss dar.
Der Besteller ist verpflichtet, die Bestätigung der Bestellung auf offensichtliche Fehler hin anzusehen
und auf Abweichungen zwischen Bestellung, Bestätigung und Lieferung hinzuweisen. Weicht die
Bestätigung von der Bestellung ab, kann hnw consulting im Rahmen der gesetzlichen Regelungen
den Vertrag rückabwickeln.

Im Falle einer dem Besteller bekannt gewordenen Unstimmigkeit und wenn zur Feststellung der
Abweichung das Öffnen nicht notwendig war, darf er die Ware nicht öffnen und/oder nicht nutzen, da
hnw consulting ansonsten den dadurch etwa entstandenen Wertverlust ersetzt verlangen kann. Im
Falle einer Unstimmigkeit ist der Besteller verpflichtet, die Ware an hnw consulting zurückzusenden,
wobei hnw consulting die Kosten der Rücksendung trägt, es sei denn, der Besteller hätte die
Unstimmigkeit bereits mit Erhalt der Bestellbestätigung erkennen können.

§ 3 Lieferung
Sofern nicht anders vereinbart, erfolgt die Lieferung ab Lager an die vom Besteller angegebene
Lieferadresse. Angaben über die Lieferfrist sind unverbindlich, soweit nicht ausnahmsweise der
Liefertermin verbindlich zugesagt wurde.

hnw consulting ist zu Teillieferungen berechtigt.

Die Lieferung erfolgt zu den jeweils im Einzelfall ausgewiesenen Versandkosten. Alle Risiken und
Gefahren der Versendung gehen auf den Kunden über, sobald die Ware von hnw consulting an den
beauftragten Logistikpartner übergeben wird.

§ 4 Widerrufrecht des Bestellers
Der Besteller hat das Recht, den Vertrag innerhalb von 14 Tagen ab Erhalt der Ware und der damit
verbundenen Widerrufbelehrung auf dem Lieferschein zu widerrufen. Zur Wahrung dieser Frist genügt
die rechtzeitige Absendung des Widerrufs per Telefax oder Brief, per E-Mail oder durch einfache
Rücksendung der Ware, jeweils an:
hnw consulting GmbH
Abt. Research & Marketing
Burgwedel 63b
22457 Hamburg
Fax-Nr.: +49 3212 121 3048
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Kosten der Rücksendung von Waren bis zu einem Wert von EUR 40.- trägt der Besteller, es sei
denn, die gelieferte Ware oder Dienstleistung entspricht nicht der bestellten. Die Kosten und die
Gefahr der Rücksendung der Ware bei oder nach Ausübung des Widerrufrechts nach vorstehendem
Absatz trägt hnw consulting.

Bei wesentlichen Verschlechterungen oder einem Verlust der Ware hat der Besteller im Fall seines
Widerrufs hnw consulting die entsprechende Wertminderung zu ersetzen. Sofern der Besteller den
Kaufpreis bereits entrichtet hat, ist hnw consulting berechtigt, die Wertminderung vom
Rückzahlungsbetrag abzuziehen. Im Einzelfall kann die Wertminderung dem entrichteten Kaufpreis
entsprechen.

Im Falle von Audio- oder Videoaufzeichnungen sowie Software, die der Besteller entsiegelt hat, oder
bei Leistungen, die ihm online übermittelt worden sind, gilt dieses Widerrufrecht nicht.

Im Falle des Ausschlusses des Widerrufes und der Rückgabe hat der Besteller bei einer
Rücksendung der Ware an hnw consulting die Kosten der erneuten Versendung an ihn zu tragen.

§ 5 Fälligkeit, Zahlung, Verzug
Alle Preise sind in EURO exklusive Umsatzsteuer angegeben. Die Umsatzsteuer wird separat
ausgewiesen und ist Bestandteil des Rechnungsbetrages. Die Versandkosten trägt der Besteller.
hnw consulting akzeptiert nur die im Rahmen des Bestellvorgangs dem Kunden jeweils
angegebenen Zahlungsarten.

Der Kaufpreis wird sofort mit Bestellung fällig. Kommt der Besteller in Zahlungsverzug, so ist hnw
consulting berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 5 Prozentpunkten über dem von der Europäischen
Zentralbank bekannt gegebenen Basiszinssatz p.a. zu fordern.

Falls hnw consulting einen höheren Verzugsschaden nachweisen kann, ist hnw consulting berechtigt,
diesen geltend zu machen.

§ 6 Aufrechnung, Zurückbehaltungsrecht
Der Besteller ist zur Aufrechnung nur mit unbestrittenen oder rechtskräftig festgestellten Forderungen
berechtigt.

§ 7 Eigentumsvorbehalt
Bis zur vollständigen Begleichung aller gegen den Besteller bestehenden Ansprüche verbleibt die
gelieferte Ware im Eigentum von hnw consulting. Der Besteller darf die Ware vor vollständiger
Bezahlung weder weiterverkaufen noch verarbeiten.

§ 8 Gewährleistung
hnw consulting wird für Mängel, die bei Gefahrübergang vorhanden sind, während einer Frist von
einem Jahr wie folgt einstehen:

• Der Besteller wird ggf. auftretende Mängel unverzüglich schriftlich mitteilen. Liegt ein von hnw
consulting zu vertretender Mangel vor, wird hnw consulting diesen nach Wahl von hnw
consulting durch Nachbesserung oder durch Neulieferung beseitigen.
• Schlägt die Mängelbeseitigung oder Neulieferung fehl, ist hnw consulting hierzu aus
Kostengründen nicht bereit oder nicht in der Lage, oder verzögert sich diese über
unangemessene Fristen hinaus aus Gründen, die hnw consulting zu vertreten hat, so ist der
Besteller berechtigt, unbeschadet etwaiger Schadensersatzansprüche vom Vertrag
zurückzutreten oder eine Herabsetzung des Kaufpreises zu verlangen.

§ 9 Haftung
hnw consulting haftet, gleich aus welchem Rechtsgrund, wie folgt:
• Beim Fehlen einer Beschaffenheit, für die hnw consulting eine Garantie übernommen hat, für
Arglist sowie für Schäden, für die hnw consulting Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zu
vertreten hat, nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen.
• In Fällen einer leicht fahrlässigen Verletzung einer Pflicht ist die Haftung der Höhe nach
beschränkt auf den bei vergleichbaren Verträgen dieser Art typischen Schaden, der bei
Vertragsschluss oder spätestens bei der Begehung der Pflichtverletzung vorhersehbar war.
• Schadenersatzansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz und für Schäden aus der
Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit bleiben durch die vorstehenden
Haftungsbeschränkungen unberührt.

Haftungsansprüche verjähren nach einem Jahr.

Die Haftung für einen eventuellen Datenverlust oder -beschädigung ist auf den Aufwand beschränkt,
der bei ordnungsgemäßer Datensicherung erforderlich wäre, um die Daten aus dem gesicherten
Datenmaterial wiederherzustellen.

Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten auch zugunsten von eventuell eingebundenen
gesetzlichen Vertretern und Erfüllungsgehilfen von hnw consulting.

§ 10 Anwendbares Recht und Gerichtsstand
Dieser Vertrag unterliegt ausschließlich dem materiellen Recht der Bundesrepublik Deutschland unter
Ausschluss des UN-Abkommens über den internationalen Kauf beweglicher Sachen.
Sofern der Kunde Kaufmann ist, ist Hamburg ausschließlicher Gerichtsstand.

§ 11 Salvatorische Klausel
Sollte eine der Bestimmungen in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen nichtig sein oder werden
oder aus anderen Gründen unwirksam sein oder werden, so berührt dies die Wirksamkeit der übrigen
Klauseln nicht. Die Parteien verpflichten sich, eine der unwirksamen oder nichtigen Klausel
wirtschaftlich möglichst nahekommende Regelung zu vereinbaren. § 139 BGB findet keine
Anwendung.

Aktuell

15.3.19
hnw consulting als Gastreferent auf der 1. ClaimsCom in Köln zum Thema Ökosystem Wohnen

[Einladung]


[http://join.claimscom.de]

 

10.4.19
hnw consulting als Gastreferent auf der GDV Fachtagung Sach-Schaden 2019 zum Thema „Servicequalität im Schaden“