header standpunkte

Dienstleistermanagement 2.0 - Die strategische und versicherungstechnische Bedeutung der Dienstleister rückt stärker in den Mittelpunkt

hnw standpunkt Kompositversicherung – November 2013

Bei diesem Artikel handelt es sich um einen Auszug. Um eine vollständige Version des hnw Standpunktes zu erhalten, nutzen Sie bitte die Bestellmöglichkeit am Ende des Textes.

Die Kompositversicherung zeichnet sich im Hinblick auf die Vielzahl der an der Wertschöpfung Beteiligten sowie die Frequenz und Intensität der Prozesse als sehr vielschichtiges bis komplexes Geschäftsmodell aus. Von besonderer Bedeutung sind dabei die von den Versicherungsunternehmen beauftragten Dienstleister im Leistungsfall.
 
•    Aktives Schadenmanagement bedarf hoher Standardisierung, Professionalität  und Transparenz.
•    Das Segment der Schaden-Dienstleister hat maßgeblichen Einfluss auf die Servicequalität, die Qualität der dafür notwendigen Prozesse und v.a. auf den entstehenden Schadenaufwand.
•    Der Einsatz moderner Technologie unterstützt die Prozesseffizienz.
•    Viele der bestehenden Strukturen und Dienstleistungsverhältnisse sind historisch gewachsen und bedürfen einer Aktualisierung.
•    Die Wertschöpfungsnetzwerke in der Kompositversicherung stehen vor einer weiteren Professionalisierung.
 
In diesem hnw-Standpunkt zeigen die Autoren die strategische und versicherungstechnische Bedeutung  sowie die generellen Perspektiven, Chancen und Risiken, im Dienstleistermanagement auf.


Bestellen

 



Man muss nicht unbedingt der Erste sein, es reicht, wenn man Besseres zu bieten hat.
Hasso Plattner (*1944), deutscher Unternehmer und Mäzen, Mitgründer des Softwareunternehmens SAP

Aktuell

15.3.19
hnw consulting als Gastreferent auf der 1. ClaimsCom in Köln zum Thema Ökosystem Wohnen

[Einladung]


[http://join.claimscom.de]

 

10.4.19
hnw consulting als Gastreferent auf der GDV Fachtagung Sach-Schaden 2019 zum Thema „Servicequalität im Schaden“